Flüchtlingshilfe Oldenburg

Aus Flüchtlingshilfe Oldenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Details auf der Seite Kalender

In der Flüchtlingshilfe Oldenburg haben sich über 100 Ehrenamtliche zusammengefunden, um Schutzsuchende zu unterstützen und ihre Integration zu fördern. Die Flüchtlingshilfe Oldenburg ist eine ehrenamtliche Initiative die in Kooperation mit IBIS e. V. Geflüchtete unterstützt. Ehrenamtliche Helfer leisten viele Aufgaben: Aufbau und Betrieb von Begegnungsstätten (z.B. Integrations-Café); in Fahrradwerkstätten; Kleiderkammern, bei der Sprachförderung oder der Begleitung von Arztbesuchen. In Arbeitsgruppen wird die Hilfe koordiniert. Darüber hinaus werden in Zusammenarbeit mit IBIS e.V. in vier Kursen in 2017 ca. sechzig neue ehrenamtliche Integrationslots*innen ausgebildet, die in kontinuierlichen und direkten Patenschaften den Schutzsuchenden bei der Integration, der Begleitung zu Behörden, der Suche nach Integrationskursen, Wohnungen, Kontakten und Jobs helfen.

Die Arbeit der bereits im Einsatz befindlichen Helfer und Integrationslots*innen werden von der Flüchtingshilfe Oldenburg koordiniert und von IBIS e.V. unterstützt. (Informationen und Anmeldung bei Klaus Fehrlage, Integrationslotse, Tel: 0441-303117; Mail: fehrlage@t-online.de). Hier können sich auch Interessenten an einer Mitarbeit anmelden.

Das Treffen aller ehrenamtlichen Helfer*innen finden regelmäßig im IBIS-Café in der Klävemannstraße 16, das nächste mal am Dienstag, 28.02.2017 ab 19:00 Uhr als Erfahrungsaustausch, statt. Hier haben die Integrationslots*innen und Helfer*innen die Gelegenheit sich auszutauschen, Anregungen einzubringen und weitere Initiativen zu planen.

Bisher gibt es in der Flüchtlingshilfe Oldenburg folgende Initiativen:


Neues Fortbildungsangebot für Integrationslotsen*innen und ehrenamtliche Helfer - öffentlich und kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich - am 21.03.2017 ab 19:00 Uhr in der IBIS-Halle, Klävemannstraße 14: "Diskriminierung von Flüchtlingen und wie gehe ich damit um?" Referent: Constanze Schnepf (IBIS e.V.)


Hier findet ihr künftig die häufig gestellten Fragen (FAQ) zu diesem Projekt. Zum Umgang mit den Geflüchteten beachtet bitte auch unsere Leitfaden. - Achtung: diese Seite wird zurzeit aktualisiert - Ansprechpartner der Integrationsarbeit ist der Lenkungskreis der Flüchtlingshilfe Oldenburg Ansprechpartner nächstes Treffen des Lenkungskreises am Dienstag 04.04.17 ab 19:00 Uhr im IBIS-Cafè


Aktuell werden dringend weitere ehrenamtliche Helfer*innen gesucht:(Kontakt: fehrlage@t-online.de) > Interessenten an der Ausbildung zu Integrationslots*innen ( ca. 50 Stunden, kostenlos, mit Zertifikat) - Kurs 3 ist mit 15 Teilnehmern erfolgreich gestartet; Kurs 4: ab 13.03.2017 (noch 7 Plätze frei) für Interessent*innen bieten wir am 21.02. ab 18:30 Uhr im IBIS-Café kostenlos und unverbindlich einen Informationsabend an (Anmeldung bei Klaus Fehrlage: fehrlage@t-online.de oder Hannah Prömper und Katja Pytjew: ehrenamt@ibis-ev.de); > ca. 8 ehrenamtliche Helfer für das Projekt Fahrradwerkstatt (Fliegerhorst) als "Schrauber" zur Aufbereitung von Spenden. > drei ehrenamtliche Helfer als Redakteure für das "Team Info-Portal" zur Aktualisierung des Portals und Ausbau zu einem Info-Pool für Schutzsuchende und Helfer; nächstes Treffen am Mittwoch, dem 08.03. ab 19:00 Uhr IBIS-Raum 201, Kaiserstraße 14 > zwei weitere Job-Paten zur Mitarbeit im "Team Jobsuche" zur Vermittlung von Jobs und Praktika für Flüchtlinge - nächstes Treffen am Donnerstag, 09.03. ab 19:00 Uhr und dann am 28.03. ab 19:00 Uhr mit Gästen im IBIS-Café - > Wir suchen noch mindestens drei ehrenamtliche Helfer für das "Unterstützungsteam Wohnungssuche", um die Koordination der Wohnungssuche für Flüchtlinge und die Integrationslots*innen besser zu unterstützen (erstes Treffen am 14. März ab 19:00 Uhr im IBIS-Café geplant)