Flüchtlingshilfe Oldenburg

Aus Flüchtlingshilfe Oldenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Details auf der Seite Kalender

In der Flüchtlingshilfe Oldenburg haben sich über 100 Ehrenamtliche zusammengefunden, um Schutzsuchende zu unterstützen und ihre Integration zu fördern. Die Flüchtlingshilfe Oldenburg ist eine selbstorganisierte Initiative die in Kooperation mit IBIS e. V. Geflüchtete unterstützt. Ehrenamtliche Helfer leisten viele Aufgaben: Aufbau und Betrieb von Begegnungsstätten (z.B. Integrations-Café); in Fahrradwerkstätten; Kleiderkammern, bei der Sprachförderung oder der Begleitung von Arztbesuchen. In Arbeitsgruppen wird die Hilfe koordiniert. Darüber hinaus werden in Zusammenarbeit mit IBIS e.V. in vier Kursen in 2017 neue Integrationslots*innen ausgebildet, die in kontinuierlicher und unmittelbarer Patenschaft den Schutzsuchenden bei der Integration, der Begleitung zu Behörden, der Suche nach Integrationskursen, Wohnungen, Kontakten und Jobs helfen.

Die Treffen für die Aufnahme neuer Helfer und den Erfahrungsaustausch werden von der Flüchtingshilfe Oldenburg koordiniert und von IBIS e.V. unterstützt. (Informationen und Anmeldung bei Klaus Fehrlage, Integrationslotse, Tel: 0441-303117; Mail: fehrlage@t-online.de). Die Treffen finden regelmäßig im IBIS-Café in der Klävemannstraße 16, monatlich am letzten Mittwoch des Monats ab 18:30 Uhr statt. Hier haben die Integrationslots*innen und Helfer die Gelegenheit sich auszutauschen und weiter Aufgaben zu planen.

Bisher gibt es in der Flüchtlingshilfe Oldenburg folgende Initiativen:


Hier findet ihr die häufig gestellten Fragen (FAQ) zu diesem Projekt. . Zum Umgang mit den Geflüchteten beachtet bitte auch unsere Leitfaden.

Ansprechpartner der Integrationsarbeit ist der Lenkungskreis der Flüchtlingshilfe Oldenburg Ansprechpartner


Abschließend möchten wir euch auf die folgenden anderen Webseiten aufmerksam machen, die sich ebenfalls in der Flüchtlingshilfe in Oldenburg engagieren: