AG Begegnungen

Aus Flüchtlingshilfe Oldenburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
AG Begegnungen
Kontaktperson Conny Roth und Rolf Plewa Integrationslotsen
Mailingliste rolf.plewa@ewetel.net frau.cornelia.roth@gmail.com rolf.plewa@ewetel.net
Treffen Treffen des Unterstützungsteams Begegnungen am 17. August ab 19:00 Uhr im IBIS-Café

Willkommen in der AG Begegnungen.

Unser Gruppenname ist Programm. In Zusammenarbeit mit anderen Gruppen, Vereinen sowie den zuständigen städtischen Behörden sorgen wir für Transparenz über die diversen Angebote in Begegnungsstätten, in Kultur und Sport. Ziel ist es, Bürger und Schutzsuchende zusammenbringen. Beide Seiten, Flüchtlinge wie Bürger und damit der Integrationsprozess, profitieren ungemein von diesen Zusammentreffen.

In unserer Gruppe seid ihr richtig, wenn ihr in einem Unterstützungsteam Begegnungen für die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer*innen und Integrationslots*innen engagieren möchtet. So werden Helfer für den Kontakt-Aufbau mit den diversen Anbietern und für die Herstellung von einfachen , kurzen und verständlichen Information für die Verbesserung der Begegnungen gebraucht. Auch für organisatorische Aufgaben werden immer Leute benötigt. Ein weiteres Treffen des Unterstützungsteams Begegnungen ist für den 17. August ab 19:00 Uhr im IBIS-Café geplant.


Café-Mitarbeiter für ein neues Begegnungscafé in der KGU Georg-Bölts-Str. 6 gesucht

Habt ihr Interesse beim Cafébetrieb in der Unterkunft Georg-Bölts-Str. 6 mitzuhelfen? Eine Handvoll fleissiger Helferchen hat bereits ein Café aus der Taufe gehoben. Das begegnungs-Café wird immer Mittwochs von 17-19 Uhr angeboten. Wir brauchen noch ehrenamtliche Helfer die mitmachen. Bei Interesse meldet euch bei Rolf Plewa: menschenfreunde.ol@gmail.com

> Auch für die Unterkunft Pophankenweg (in der Nähe der Uni) gibt es ein Angebot. Auch hier werden weitere Helfer*innen gesucht. Ansprechpartnerin: Inga Jacob


Oldenburger Patenschaftsbörse

Die Patenschaftsbörse läuft nun unter dem bundesweit erfolgreich agierenden Konzept vonStart With A Friend und hat im Mai 2016 begonnen, auch in Oldenburg die ersten Flüchtlinge und Bürger zu treffen, um Tandems zu bilden. Darüber hinaus wird ein Rahmenprogramm ausgearbeitet für alle Tandems, um vom 1-1 Prinzip dann auch zur Gemeinnschaft zu gelangen.

Die Leitung des Programms in Oldenburg obliegt Cornelia Scharmann (cornelia.scharmann@start-with-a-friend.de) und Benjamin Rohde (benjamin.rohde@start-with-a-friend.de). Weitere Freiwillige sind in der Vermittlung und der Planung aktiv.

Natürlich werden stets Bürger als potentielle Paten gesucht und Geflüchtete ebenso! Bei Interesse gerne hier anmelden - die Kontaktaufnahme erfolgt dann zeitnah: http://www.start-with-a-friend.de/standorte/oldenburg/